Thema: "Wohnen im Alter und mit Behinderung"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 24. April 2019

Waldkirch

Große Info-Veranstaltung am kommenden Samstag, 27. April.

WALDKIRCH. Am kommenden Samstag, 27. April, lädt die Stadt zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema "Wohnen im Alter und mit Behinderung". Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr stehen im katholischen Gemeindezentrum St. Margarethen Informationen zu Wohnformen, Pflege und Beratungsangeboten im Mittelpunkt. Vertreter verschiedener alternativer Wohnformen stellen ihre Konzepte vor. Außerdem erfährt man, welche Möglichkeiten der Unterstützung es für einen barrierefreien Umbau gibt und wie Wohnprojekte finanziert werden können. Zudem gibt es Einblicke in Entlastungsmöglichkeiten für Pflegende und einen Überblick über die Beratungsstellen hier vor Ort.

Dazu gibt es auch eine Infomesse. Dort stehen Institutionen, Gruppen und Organisationen mit Informationen, die das Wohnen zu Hause unterstützen können, bereit. Folgende Institutionen sind bei dieser Veranstaltung dabei: Arche e.V. – Verein für gemeinschaftliches Wohnen, Studierendenwerk Freiburg – Wohnen für Hilfe, Lebensraum für alle e.V., WEGE e.V. – Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz, Herbstzeit – Betreutes Wohnen für alte Menschen in Gastfamilien, Pflegestützpunkt Emmendingen – Entlastungsangebote für Pflegende und deren Finanzierung, Katholische Hochschule Freiburg – 24 Stunden Pflege zu Hause durch ausländische Pflegekräfte, St. Nikolai-Spitalfonds – Wohngemeinschaften, AWO Waldkirch, Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, Kirchliche Sozialstation St. Elisabeth, Helfende Hände gGmbH – Pflegedienst und Tagespflege Hilda, Sozialdienst Katholischer Frauen – und andere zum Thema Vorsorgevollmacht, Stadtseniorenrat Waldkirch – mit dem Verkauf von Notfalldosen und die ZEITBANKplus Waldkirch.

Das Seniorenwerk begleitet den Samstagnachmittag mit dem Verkauf von Getränken, Kaffee und Kuchen. Die Veranstaltungsräume im katholischen Gemeindezentrum St. Margarethen sind barrierefrei. Wer einen Fahrdienst benötigen sollte oder etwa für den Zeitraum dieser Veranstaltung möglicherweise Betreuung für einen pflegebedürftigen Angehörigen braucht, der wende sich bitte an Juliane Hehn unter Tel. 07681/404 239 oder per E-Mail an juliane.hehn@stadt-waldkirch.de.