Reisen mit Rad

Wann Räder im Regional-Zug umsonst fahren – und wann nicht

Felix Klingel

Von Felix Klingel

Fr, 20. Juni 2014 um 07:08 Uhr

Freiburg

Unterwegs mit Rad und Bahn: Zu bestimmten Zeiten fahren Räder im Regio-Verkehrsbund Freiburg (RVF) umsonst – zu anderen nicht. Ausnahmen sorgen für Verwirrung. Wer sein Rad schwarzfahren lässt, zahlt 40 Euro.

Eine Radtour im Schwarzwald oder die Angst ums eigene Rad auf dem Bahnhofsparkplatz: Es gibt viele Gründe, sein Fahrrad mit in den Zug zu nehmen. Das ist im Regio-Verkehrsbund Freiburg (RVF) zu bestimmten Zeiten kostenlos. Doch es gibt viele Ausnahmen, die für Verwirrung sorgen und im schlimmsten Fall ein höheres Beförderungsentgelt nach sich ziehen. Denn wer für sein Rad zu bestimmten Zeiten kein Ticket löst, fährt schwarz und muss 40 Euro bezahlen.

Generell gilt folgende Regelung: Vor 9 Uhr kostet die Mitnahme auf jeder Strecke des RVF etwas. Ab 9 Uhr fährt das Rad auf der Rheintalstrecke und der Münstertalbahn kostenlos mit, am Wochenende sogar den ganzen Tag. Auf allen anderen Strecken gilt die kostenlose Mitnahme erst ab 19.30 Uhr.

"Diese Zeiten ergeben sich aus Kapazitätsproblemen", erklärt Thilo Ganter die Regelung. Ganter leitet die Geschäftsstelle des RVF. Vor 9 Uhr reisen viele Pendler mit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ