Lieblingsgeschichten der BZ-Redaktion

Warum die Dinosaurier in der Bunten Fußball-Liga Freiburgs sterben

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 11. April 2021 um 17:34 Uhr

Fussball

Vom langsamen, aber unaufhaltsamen Verschwinden der Fußballer der ersten Generation der Bunten Liga Freiburg und vom Wandel dieses Alternativkicks – eine Spurensuche.

Ich bin selbst ein Kind der bunten Fußball-Liga Freiburgs.
Ich war in den 80er-Jahren Mitbegründer des Teams "Schufkoarnhöchte" (Schubkarrenhöhe), in den Nullerjahren trug ich allen debakulösen Niederlagen (wir sind ewiger Gegentorrekordmeister mit 1478 Gegentoren) zum Trotz mit Freude das Trikot von "Kurzschluss Osram Heynckes". So konnte mir nicht entgehen, wie sich die Ligen-Dinosaurier mit klangvollen Namen wie "Hinter Mailand" zunehmend schwertaten, weil ihre Spieler längst das erreicht hatten, was die Mehrheitsmeinung als Fußball-Rentenalter ansieht. Und einige von ihnen schon ganz den Spielbetrieb einstellten. Das war für mich der Anlass für eine Spurensuche, die am 5. August 2018 als Seite 3 in der BZ-Wochenzeitung "Der Sonntag" erschien.
Noch heute kicke ich unter anderem in einer Freizeitgruppe, die aus einem der Bunte-Liga-Dinosaurier, aus der "Aktion 9 Meter 15", hervorging. Und empfinde es als Gewinn – und das ist in unzähligen Hobby- und Freizeitkickteams auch abseits der bunten Ligen so – wie oft Frauen und Männer zusammen kicken, 24-Jährige sich von 72-Jährigen tunneln lassen müssen und Dünne Dicke per Steilpass auf die Reise schicken.

Wo alle miteinander Fußball spielen – und dies hoffentlich bald wieder tun dürfen

Sie alle haben Spaß und tun etwas für ihre Gesundheit. Viele dieser Gruppen sind über das ganze Jahr, auch bei Schnee und Eis, Draußenkicker. Ihnen allen ist zu wünschen, dass sie, so wie ihre "Vorbilder" aus der Bundesliga, bald wieder ihrer Leidenschaft nachgehen dürfen.

Zur Geschichte:

Lieblingsgeschichten der BZ-Redaktion

Lassen Sie sich von den BZ-Redakteurinnen und -Redakteuren hinter die Kulissen ihrer journalistischen Arbeit entführen, stöbern Sie in den Lieblingsgeschichten der BZ-Redaktion – und finden Sie Ihre eigene: Im Dossier Lieblingsgeschichten der BZ-Redaktion und in den kommenden Wochen auf badische-zeitung.de.