Account/Login

Wohnheim und Kindergarten

Warum die Lebensheimat nach Neustadt will und Bedenken auslöst

Peter Stellmach
  • Mi, 26. Oktober 2022, 18:15 Uhr
    Titisee-Neustadt

     

BZ-Plus Das Haus Lebensheimat will ein Wohnheim und einen Kindergarten für Menschen mit Behinderung in Neustadt bauen. Anwohner fürchten Beeinträchtigungen. Nun muss der Gemeinderat entscheiden.

Im Dreieck zwischen der Hangenwies (li...rechts) will die Lebensheimat bauen.    | Foto: kamera24
Im Dreieck zwischen der Hangenwies (links) und den durch Bäume teils verdeckten Häusern (rechts) will die Lebensheimat bauen. Foto: kamera24
Das Haus Lebensheimat will an den Schottengrundweg ziehen. Vier Wohngruppen für je sechs Menschen mit Behinderung sollen entstehen. Weiter soll ein Kindergarten mit 30 Plätzen eingerichtet werden – das würde die Stadt entlasten, denn nach den neuesten Erhebungen fehlen 100 Plätze. In der Nachbarschaft ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar