Alltagswissen

Warum gibt es in Aufzügen Spiegel?

Henrike Berkefeld

Von Henrike Berkefeld

Mo, 07. Dezember 2020 um 18:09 Uhr

Bildung & Wissen

Liegen die Haare gut? Hat der Pullover keine Flecken? Interessante Infos, die bei einer Aufzugfahrt quasi im Vorbeigehen gesammelt werden. Sie sind aber nicht der primäre Grund für Spiegel in Aufzügen.

Nicole Krzemien vom TÜV Rheinland berichtet: "Spiegel helfen gegen klaustrophobische Ansätze." Denn die enge Kammer wird durch ihr Spiegelbild optisch deutlich erweitert. Dies führt zu einem gesteigerten Wohlbefinden während der Aufzugfahrt vor allem bei Menschen, bei denen kleine Räume sonst leicht Beklemmungen auslösen.

Barrierefreie Aufzüge regelt darüber hinaus eine DIN-Norm, die das Aufhängen von Spiegeln vorsieht. "Bei kleineren Kabinen ist der Spiegel für Rollstuhlfahrer hilfreich, wenn diese nicht in der Kabine wenden können – hier hilft der Spiegel als eine Art Rückspiegel", so der Pressesprecher von Thyssen-Krupp Elevator.

Außerdem scheinen Spiegel gegen mutwillige Beschädigungen zu schützen: "Untersuchungen haben ergeben, dass ein Spiegel im Aufzug die Vandalismusgefahr deutlich reduziert."

Noch Fragen? Fragen Sie nur! Per E-Mail an fragen@badische-zeitung.de