Langenhard bei Lahr

Was der Windradbrand für die Anteilseigner bedeutet

Bastian Bernhardt

Von Bastian Bernhardt

Mo, 11. Februar 2019 um 19:00 Uhr

Lahr

BZ-Plus Nach dem Windrad-Brand auf dem Langenhard reicht die Versicherungssumme wohl gerade aus, um die Einlagen zurückzuzahlen. In den kommenden Wochen soll der Abbruch der Anlage beginnen.

Nach dem Brand eines Windrads auf dem Langenhard wird der dortige Rad- und Wanderweg über den Berg mindestens noch diese Woche gesperrt bleiben. Dann dürfte es mehr Klarheit geben, wann mit dem Abbruch der völlig zerstörten Anlage begonnen werden kann. Ein Wiederaufbau am selben Standort scheint unwahrscheinlich. Die rund 120 Anteilseigner der Anlage, die größtenteils aus der südlichen Ortenau stammen, können darauf hoffen, wenigstens ihre Einlagen zurückzuerhalten.

Die Sturmböen vom Sonntag haben bewirkt, wovor Polizei und Feuerwehr unmittelbar nach Verhängung eines Sperrbezirks von 500 Metern um das abgebrannte Windrad ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ