Ansteckungsgefahr

Was eine Freiburger Schule tut, um weitere Masernfälle zu verhindern

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mo, 25. März 2019 um 13:24 Uhr

Freiburg

In Freiburg gibt es zwei Masernfälle, einer betrifft die Waldorfschule Rieselfeld. Sie tut alles, um weitere Fälle zu verhindern. Mehr als 100 Kinder mussten erstmal zu Hause bleiben.

Erst Münstertal, dann Freiburg: In der Stadt sind zwei Schüler an Masern erkrankt. Eines davon besucht die Freie Waldorfschule Rieselfeld, die nun quasi unter Quarantäne steht. Nachdem das Gesundheitsamt sicher war, dass es sich um die hochansteckende Krankheit handelt, traf die Schule auf Anordnung des städtischen Ordnungsamts zahlreiche Vorkehrungen.

"Das Kind ist zum Glück zu Hause geblieben", sagt der Geschäftsführer der Waldorfschule, Markus Keller. Es sei seit den Fasnachtsferien nicht mehr in die Schule gekommen. Vor einer Woche, am 18. März, war es dann amtlich: Es sind die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ