Erklär’s mir

Was ist Erben?

Amelie Miehle

Von Amelie Miehle

Mi, 23. November 2022 um 11:13 Uhr

Erklär's mir

Wenn ein Mensch stirbt, hinterlässt er oft viele Sachen. Das können Bücher, Bilder, Geld oder sogar ein Haus sein. Aber auch noch ganz viele andere Dinge. Eben alles, was dem Verstorbenen gehört hat.

Das nennt man Erbschaft. Und erben bedeutet, etwas von der Erbschaft zu bekommen. Aber wer darf etwas erben? Wenn der Verstorbene das vor seinem Tod aufgeschrieben hat, ist das einfach. Das nennt man Testament, da steht im besten Fall genau drin, wer was bekommen soll. Wenn es kein Testament gibt, bestimmt ein Gesetz, wer wie viel erbt. Wenn der Verstorbene Kinder, einen Ehemann oder eine Ehefrau hatte, bekommen die seine Sachen. Wenn es keine Kinder oder Ehegatten gibt, erben die anderen Verwandten, also Geschwister, Eltern, Enkel oder Neffen. Wenn es viel zu erben gibt, müssen die Erben dafür Geld an den Staat bezahlen. Das ist die Erbschaftssteuer. Sie ist dafür da, dass der Staat mehr Geld hat, um zum Beispiel Schulen zu finanzieren. Das kommt dann nicht nur den Reichen zugute, die viel erben, sondern allen Menschen.