Account/Login

Entweihte Gotteshäuser

Was mit Kirchen passiert, die keine mehr sind

Christoph Giese
  • Mi, 21. Dezember 2022, 21:09 Uhr
    Südwest

     

BZ-Abo Museum, Wohnhaus oder Schwimmbad: Immer wieder werden Kirchen verkauft und umgenutzt – auch in Südbaden. Solche Entscheidungen nehmen zu. Für Gemeindemitglieder ist das oft schmerzhaft.

Die ehemalige Erlöserkirche in Menzenschwand wurde 2013 verkauft.   | Foto: Christoph Giese
Die ehemalige Erlöserkirche in Menzenschwand wurde 2013 verkauft. Foto: Christoph Giese
1/4
Am Tag nach ihrem Umzug besuchte Karin Niemann das erste Mal die Christuskirche in ihrer neuen Heimat Wehr-Öflingen. Der Pfarrer verabschiedete jeden Gottesdienstbesucher einzeln. Zu Niemann sagte er, sie solle doch kurz warten, er wolle mit ihr sprechen. Dann rekrutierte er sie kurzerhand für den Kirchenchor. "Wahrscheinlich war meine Stimme ein bisschen durchdringend, er hat mich singen hören", erzählt Niemann rückblickend. Das war Anfang der 70er. Heute sagt die 81-Jährige mit dünner Stimme: "Es ist hier alles kaputt gegangen."
Die evangelische Christuskirche in Wehr-Öflingen wird bald keine mehr sein. Zum 1. Januar kauft die Stadt Wehr das Gebäude. Weil die Kirchen immer weniger Mitglieder und immer weniger Kirchensteuereinnahmen haben, müssen sie ihren Gebäudebestand reduzieren. Das betrifft vor allem Pfarr- und Gemeindehäuser, immer wieder aber auch Kirchen. Was ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.