Was sich in Winden ändern soll

Nikolaus Bayer

Von Nikolaus Bayer

Di, 24. November 2015

Winden im Elztal

Erste Bürgerversammlung auf dem Weg zu "Winden 2030" / Ziel ist ein Gemeindeentwicklungskonzept.

WINDEN. Die Aufstellung eines Gemeindeentwicklungskonzepts soll in Winden mit Bürgerbeteiligung erfolgen. Den Auftakt dazu bildete eine Bürgerversammlung, zu der rund 200 Windener Bürger in die Mehrzweckhalle in Oberwinden kamen. In ihrem Verlauf stellten sich die Fachplaner vor. Kinder und Jugendliche aktivierten mit eigenen Impulsen die Erwachsenen. Aus deren frei gebildeten Gesprächskreisen kristallisierten sich am Ende erste Aktionsfelder heraus.

Bürgermeister Klaus Hämmerle hob zu Beginn hervor, dass sich möglichst alle Altersgruppen einbringen sollen, wenn es jetzt darum geht, was in der Gemeinde künftig bewahrt, zum Positiven verändert oder neu geschaffen werden soll. Er sprach allgemein einige "Baustellen" der Kommunalpolitik an, wie etwa Demographie, Integration, Wohnen, Wirtschaft oder Versorgungsnetze; vermied aber ausdrücklich jegliche Vorfestlegung. Bis Mitte 2016 soll das Gemeindeentwicklungskonzept "Winden 2030" als Voraussetzung für eine Aufnahme in das Städtebauförderprogramm beschlussreif sein. Die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ