BZ-Wissensforum

Was wir vom Künstler Christian Lindemann über geistige Reaktionsfähigkeit gelernt haben

Holger Knöferl

Von Holger Knöferl

Mi, 19. Juni 2019 um 19:43 Uhr

Freiburg

Die perfekte Antwort in einer vertrackte Situation fällt einem immer zu spät ein? Das kann man ändern – mit Tipps von Christian Lindemann, der beim BZ-Wissensforum in Freiburg gesprochen hat.

"Schlagfertigkeit ist das, worauf man 24 Stunden später kommt." Wer würde dem Zitat von Marc Twain nicht zustimmen wollen in der Gewissheit, dass einem die perfekte Antwort, die passgenaue Reaktion auf eine vertrackte Situation immer viel zu spät einfällt. Das lässt sich ändern, war die Botschaft von Christian Lindemann beim BZ-Wissensforum im Freiburger Ballhaus.

Der Referent: Christian Lindemann ist Künstler im Ensemble des Cirque du Soleil. Dort tritt er auf als "König der Taschendiebe", eine Rolle, die professionelle Schlagfertigkeit erfordert, um das Publikum von seinem eigentlichen Tun abzulenken. Eine Kostprobe sollte es im Lauf des Abends noch geben.

Der Nutzen: Durch Schlagfertigkeit lassen sich schwierige Situationen charmant und souverän lösen. "Sie kommen schnell wieder raus aus der Problemzone", verspricht Lindemann.

Die Voraussetzungen: Schlagfertigkeit, sagt Lindemann, macht Spaß. Aber um schlagfertig zu sein, braucht es auch Mut. Das wiederum ist eine Frage der inneren Haltung und damit der Persönlichkeit. Daran muss man arbeiten – zum Beispiel dadurch, sich immer mal wieder einen "Mut-Ausbruch" zuzutrauen. Doch wenn es gelingt, "dann kommen Sie innerlich aus dem Lachen gar nicht mehr heraus."

Möglichkeiten zum Konter: In schwierigen Situationen kann es zunächst einmal hilfreich sein, Zeit zu gewinnen. Das gelingt etwa durch eine Gegenfrage. Man fordert den Gesprächspartner auf, seine Aussage noch einmal detaillierter zu erläutern: "Was verstehen Sie unter...?" Oder man fragt, was helfen könnte, die Situation zu lösen. Ganz Mutige reagieren dann auch ganz und gar unkonventionell – beispielsweise, in dem sie einer Unverschämtheit uneingeschränkt zustimmen. Prompt ist oft die Luft raus.

Höhepunkt des Abends: Trotz aller Tipps – am besten kommt Lindemann in seiner Paraderolle als Meisterdieb rüber, als er einem Mann aus dem Publikum auf offener Bühne nicht nur die Taschen leerräumt, sondern ihm auch noch vor aller Augen die Krawatte mopst.