Wasser marsch!

Nils Kärger (Jahrgangsstufe 11)

Von Nils Kärger (Jahrgangsstufe 11)

Sa, 08. Dezember 2018

Kenzingen

BZ-Plus BZ-SERIE: Der Hochbehälter versorgt Kenzingen – und ist Herzstück eines ausgeklügelten Systems.

KENZINGEN. Der Adventskalender darf in der Vorweihnachtszeit in vielen Haushalten nicht fehlen. Jeden Tag wird ein Türchen geöffnet, hinter dem sich ein Bild oder etwas Süßes verbirgt. Auch die BZ-Redaktion, die Presse-AG und die AG "Journalistisches Arbeiten" des Gymnasiums Kenzingen öffnen bis Weihnachten Türen in der Region und erzählen, was sich dahinter verbirgt. Heute: der Kenzinger Hochbehälter.

Die Tür öffnet sich. Der Blick richtet sich sofort auf eine riesige Fensterfront, die die zwei Wasserbecken des Hochbehälters abschirmt. Rauschendes und plätscherndes Wassers ist zu hören. Die Wände des Hochbehälters sind mit weiß glänzenden und sauber geputzten Fließen bedeckt. An der Wand sind Plakate angebracht. Sie sollen Schulklassen, die den Hochbehälter besuchen, das Wasserversorgungssystem erklären. Überall aus den Wänden treten Rohre hervor, die für den Transport des Wassers zuständig sind, direkt am Eingang befindet sich ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ