Mit Volldampf unter Strom gesetzt

Ernst Brugger

Von Ernst Brugger

Sa, 18. Mai 2013

Wehr

BZ-SERIE WEHRATALBAHN (FOLGE 1): Vor 100 Jahren wurde die Wehratalbahn als eine der ersten in Südbaden elektrifiziert.

WEHR. Erst schnauften Dampflokomotiven über die 1890 eröffnete Bahnstrecke durch das Wehratal. 1913 wurden sie dann von Elektroloks abgelöst. Die Elektrifizierung der Strecke war damals außerordentlich fortschrittlich. Was heißt damals: Bis heute wartet die Hochrheinbahn vergeblich auf den elektrischen Betrieb. Die Badische Zeitung widmet der Wehratalbahn und ihrer Geschichte eine neue Serie.

Nach Meinung mancher Historiker wiederholt sich Vergangenes in verschiedenen Zeitabständen. Nicht in der selben Form, aber sich anpassend an den jeweiligen Zeitgeist. Im Jahr 1874 ergriff Wehrs damaliger Bürgermeister, Josef Villinger, mit anderen weitsichtigen Wehrern die Initiative zum Bau einer Bahnstrecke. Der aufstrebende Industrieort Wehr sollte mit einer Haltestelle einbezogen werden. Bis dahin mussten die Waren aus dem Wehratal mit Pferdefuhrwerken zum Bahnhof der Wiesentalbahn in Schopfheim oder zum Bahnhof ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ