Joey Kelly: Spaß an der Strapaze

Petra Hartmann

Von Petra Hartmann

Mo, 11. März 2013

Weil am Rhein

Joey Kelly redet in Altrheinhalle über Extremsport und nimmt seine Musikerzeit auf die Schippe.

WEIL AM RHEIN. Einst stürmte er als Popstar die Hitparaden, heute quält er sich bei plus 50 Grad plus im Death Valley über 217 Kilometer oder bei minus 50 Grad am Südpol zehn Tage lang über 400 Kilometer: Joey Kelly, ehemaliges Mitglied der "Kelly Family", hielt auf Einladung von Georg und Uschi Josko in der Altrheinhalle in Märkt vor etwa 300 Zuhörern seinen Vortrag "No limits".

Ganz in schwarz in Anzug und Hemd, Haar nach hinten zum Zopf zusammengebunden, gewährt der Extremsportler zuerst einen Rückblick auf seine Kindheit und Jugend als eines von zwölf Kindern der Kelly Family. Sie wohnten auf engstem Raum in einem doppelstöckigen Bus, später auf einem Hausboot. Sie traten lange als Straßenmusiker auf und hatten ein Ziel vor Augen: mit ihren Auftritten Stadien zu füllen – und sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ