Account/Login

Zukunftsängste

Weiler Selbsthilfe-Projekt in Kenia wegen Coronavirus stark eingeschränkt "

  • Di, 12. Mai 2020, 08:02 Uhr
    Weil am Rhein

     

BZ-Plus Die Weiler Andrea und Armin Wikmann haben das Selbsthilfeprojekt "Msumarini", in Kenia aufgebaut. Das Coronavirus ist dort nicht die einzige Bedrohung für die Menschen.

In Msumarini hat man alles auf Gemüseanbau umgestellt.  | Foto: Armin Wikmann
In Msumarini hat man alles auf Gemüseanbau umgestellt. Foto: Armin Wikmann
Zahlreiche Weiler kennen das Selbsthilfeprojekt Msumarini, das Andrea Wikmann gemeinsam mit ihrem Mann Armin und dem Förderverein "Moyo Wangu Kenya – ein Herz für Kenia" in den vergangenen mehr als 20 Jahren aufgebaut hat. Nun ist ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar