Weiter zum "Gymnasium gemeinsam"

Martina David-Wenk

Von Martina David-Wenk

Mi, 28. Februar 2018

Lörrach

Die FES und die Karl-Rolfus-Schule wollen nun auch eine Inklusionsklasse im gymnasialen Bereich anbieten.

LÖRRACH. Die ersten vier Jahre der "Grundschule gemeinsam" in der Wallbrunnstraße waren ein Erfolgsprojekt. Gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung soll weiterführend möglich sein. Sowohl die Freie Evangelische Schule (FES) als auch die Karl-Rolfus-Schule wollen weiterhin zusammenarbeiten. Ab dem kommenden Schuljahr soll es am Gymnasium der FES eine Inklusionsklasse geben. Bis zu 23 Fünftklässler sollen dann mit sechs Schülern mit Behinderung lernen.

"Warum nicht am Gymnasium?", fragte FES-Schulleiter Stefan Windisch am Infotag für die neue Klasse. Auch an der Grundschule waren die kognitiven Unterschiede zwischen nichtbehinderten und Kindern mit Behinderung groß, sagt er. Und legt vor allem Wert auf das Mehr an sozialer Kompetenz, wenn die "künftige Elite" das soziale Miteinander schon einmal gelebt habe. "Künftige Führungskräfte bekommen hier noch etwas ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ