Welche Heizung ist die richtige? Podiumsdiskussion am 15. Februar auf der GETEC

Mi, 12. Februar 2020 um 12:48 Uhr

PR-Anzeige

Anzeige Die Entscheidung zwischen Wärmepumpe, BHKW, Holzpellets, Biogas, Solarthermie und Co. beeinflusst nicht nur die Energiekosten und die Zukunftsfähigkeit eines Gebäudes. Sie ist auch eine Frage des Klimaschutzes.

Im Rahmen des Projekts "WEG der Zukunft" findet auf der Gebäude.Energie.Technik (GETEC) vom 14. bis 16. Februar auf der Messe Freiburg eine Podiumsdiskussion zum Thema Heiztechnologien statt. Hier können sich Eigentümerinnen und Eigentümer über die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Technologien umfassend informieren können.

Wohnungseigentümer-Gemeinschaften sanieren – ein riesiges Potenzial für den Klimaschutz

Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative realisiert die Energieagentur Regio Freiburg seit dem 1. April 2019 gemeinsam mit Partnern ein Projekt, das Wohnungseigentümergemeinschaften zu energetischen Sanierungsmaßnahmen motivieren soll.

Bei Klimaschutz denken viele an Radverkehr, vegetarisches Essen und Windräder auf den Hügeln. Ein ebenfalls sehr wichtiges Thema, das leider deutlich weniger präsent ist, ist der enorme Energieverbrauch von Gebäuden. Dieser macht in Deutschland ganze 35 Prozent des Endenergieverbrauchs aus. Besonders zu berücksichtigen ist hier die Raumwärme, die 70 Prozent des Energieverbrauchs in privaten Haushalten ausmacht. Die gute Nachricht ist: Durch eine Sanierung kann der Energieverbrauch enorm gesenkt und damit viel CO2 eingespart werden.

Ein knappes Viertel der Wohnungen in Deutschland liegt in Gebäuden, die Wohnungseigentümer-Gemeinschaften, also mehreren Eigentümerinnen und Eigentümern, gehören. 70 Prozent dieser Wohnungen sind unsaniert. Damit bieten Sie ein enormes Potenzial, den Gebäudeenergieverbrauch in Deutschland zu reduzieren. Ebenso groß wie das Potenzial ist aber auch die Herausforderung. In Wohnungseigentümer-Gemeinschaften treffen viele Persönlichkeiten, Interessen und Lebenssituationen aufeinander. Eine gemeinsame Entscheidung ist hier nur schwer zu erreichen. Dies lässt sich leicht erklären, wenn man sich eine gängige Situation vorstellt: Eine Eigentümerin, die eine im Sommer überhitzte Dachgeschosswohnung selbst bewohnt, ist bestimmt eher von einer Dachdämmung zu überzeugen, als der entfernt wohnende Vermieter der Erdgeschoßwohnung. Es gibt jedoch auch viele Lösungsansätze.

Die Energieagentur Regio Freiburg hilft und unterstützt Wohnungseigentümer-Gemeinschaften bei Sanierungsvorhaben von der Entscheidungsfindung bis zur Umsetzung.
  • Was: "WEG der Zukunft" Podiumsdiskussion zu Heizvarianten für Mehrfamilienhäuser auf der GETEC
  • Wann: Samstag, 15. Februar ab 14 Uhr
    14 bis 14.15 Uhr: Begrüßung mit Vorstellung des Projekts "WEG der Zukunft", Dr. Anne Hillenbach, Energieagentur Regio Freiburg GmbH
    14.15 bis 14.30 Uhr: Erfüllungsoptionen des EWärmeG, Florian Schmid, Energieagentur Regio Freiburg GmbH
    14.30 bis 15.25 Uhr: Podiumsdiskussion mit Impulsvorträgen,das vollständige Programm finden Sie hier.
    15.25 bis 15.30 Uhr : Schlußworte und Zusammenfassung, Dr. Anne Hillenbach, Energieagentur Regio Freiburg GmbH
    15.30 bis 16.30 Uhr:Messerundgang zum Thema Heizvarianten für Mehrfamilienhäuser, Treffpunkt vor dem Seminarraum K6
  • Eintritt: kostenfrei für Messebesucher
Hier geht´s zum kompletten Rahmenprogramm der GETEC