Account/Login

Tierhandel

Welpenhändler bei Freiburg sollen Tiere illegal aus Polen importiert haben

Maximilian Sepp
  • Do, 17. Februar 2022, 19:30 Uhr
    Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

     

BZ-Plus In großem Stil soll ein junges Paar aus dem Freiburger Umland illegal Hundewelpen verkauft haben. Jetzt ermittelt die Polizei. Der illegale Hundehandel nimmt zu, sagen Expertinnen.

Die französische Bulldogge stammt aus dem mutmaßlich illegalen Handel.  | Foto: Privat
Die französische Bulldogge stammt aus dem mutmaßlich illegalen Handel. Foto: Privat 
Betrug in 24 Fällen sowie diverse Verstöße gegen das Tiergesundheitsgesetz, das Arzneimittelgesetz und das Tierschutzgesetz: Die Liste der Vergehen, die ein junges Paar aus dem Freiburger Umland begangen haben soll, ist lang. Das Paar wird verdächtigt, Hundewelpen der Rasse "Französische Bulldogge" illegal importiert und für bis zu 3000 Euro pro Tier verkauft zu haben. Die Polizei geht ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar