Account/Login

Klimawandel

Weltklimagipfel läutet Abschied von der Kohleverbrennung ein

  • dpa

  • So, 14. November 2021, 09:27 Uhr
    Ausland

     

Es gab Tränen, Wutausbrüche und Jubel – und nun ist die Weltklimakonferenz nach zwei Wochen zäher Verhandlungen vorbei. Die Reaktionen sind zwiegespalten – zwischen "blah, blah, blah" und Fortschritt.

Ein Delegierter sitzt bei der UN-Klima...d hat den Kopf auf die Hände gestürzt.  | Foto: Christoph Soeder (dpa)
Ein Delegierter sitzt bei der UN-Klimakonferenz COP26 in Saal und hat den Kopf auf die Hände gestürzt. Foto: Christoph Soeder (dpa)
1/2
Die UN-Klimakonferenz in Schottland hat mit einem als historisch gefeierten Beschluss den weltweiten Abschied von der Kohleverbrennung eingeläutet. Erstmals in der Geschichte der Weltklimagipfel gab es dafür einen Konsens unter den rund 200 Staaten. Der am Samstagabend nach leidenschaftlichen Diskussionen gebilligte "Klimapakt von Glasgow" enthält zudem die Forderung, "ineffiziente" Subventionen für Öl, Gas und Kohle zu streichen. Die Formulierung wurde allerdings in letzter ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar