Buch in der Diskussion

Wenn Kinder nach Armut riechen

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 10. April 2020 um 11:42 Uhr

Literatur & Vorträge

Der 18-Jährige Jeremias Thiel, der in Freiburg das United World College besucht hat, hat ein kluges Buch über sich und Kinder in sozialem Elend geschrieben. Ein Buch über Kinderarmut in Deutschland.

Es ist der 11. September 2012, als Jeremias Thiel, damals elf Jahre alt und nach eigener Beschreibung klein und schmächtig, einen ungewöhnlichen Schritt wagt: Er geht ins Jugendamt, um zu sagen, dass er nicht länger bei seinen Eltern wohnen will.
Bis dahin hatte er daheim den Haushalt geschmissen und das Familienleben irgendwie ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung