Erklär’s mir

Wie atmen Fische?

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Sa, 11. September 2021 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

Fische leben unter Wasser, aber auch sie brauchen zum Überleben Sauerstoff. Ganz so wie wir Menschen. Unter Wasser atmen? Das klingt erstmal komisch – ist es aber nicht.

Denn genauso wie wir Menschen Sauerstoff mit unseren Lungen aus der Luft aufnehmen, filtern Fische den Sauerstoff aus dem Wasser. Statt einer Lunge haben Fische dafür jedoch ihre Kiemen. Die Kiemen befinden sich links und rechts hinter dem Kopf. Dabei werden die Kiemenbögen von den Kiemendeckeln bedeckt. Die Deckel können Fische öffnen und schließen. Das lässt sich in jedem Aquarium ganz gut beobachten. Die dahinterliegenden Kiemenbögen, die aufgrund der guten Durchblutung rot sind, habt ihr vielleicht schonmal in der Küche gesehen. Öffnet der Fisch sein Maul, strömt Wasser hinein und fließt an den Kiemen vorbei. Dabei wird Sauerstoff über die Kiemenhaut aufgenommen und Kohlendioxid ausgestoßen und ins Wasser abgegeben. Fische können also gleichzeitig ein- und ausatmen. Das klappt bei uns Menschen nicht.