Tarifreform der Bahn

Wie das Landesticket Bahnfahrten im Südwesten erleichtert

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 07. Dezember 2018 um 10:31 Uhr

Südwest

BZ-Plus Von Sonntag an gilt landesweit der BW-Tarif im öffentlichen Nahverkehr. Mit nur einem Ticket ist es fortan möglich, über verschiedene Tarifzonen durch Baden-Württemberg zu reisen. Die Fahrkarten werden zudem im Schnitt um 25 Prozent preiswerter.

Mit erheblichen Kostensenkungen im öffentlichen Nahverkehr will die Landesregierung mehr Menschen vom Auto in Busse und Bahnen im Südwesten locken. Mit der Tarifreform würden Tickets im Schnitt 25 Prozent billiger, im Einzelfall bis zu 50 Prozent, kündigte Verkehrsminister Winfried Hermann bei der Vorstellung des neuen Baden-Württemberg-Tarifs in Stuttgart an. Wenn man einen guten öffentlichen Nahverkehr machen wolle, müsse man langfristig Tarifzonen und Automaten den Kampf ansagen, sagte der Grünen-Politiker. Bereits kurzfristig soll Schluss sein damit, dass Kunden mehrere Tickets für Bus, Bahn und Straßenbahn kaufen müssen, um von einem Ort zum anderen zu fahren.

Wann kommt der neue Landestarif?
Der neue BW-Tarif gilt im öffentlichen Nahverkehr landesweit vom 9. Dezember an. An diesem Tag findet auch der jährliche Fahrplanwechsel statt, an dem die Bahn verschiedene Neuerungen einführt (siehe Hintergrund).

Was bleibt, was ist neu?
Bei Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes ändert sich nichts. Für diese Fahrten gelten weiterhin die jeweiligen Verbundtarife. Das Landesticket soll aber Fahrten über die Grenzen der 22 Verkehrsverbünde erleichtern und den Nahverkehr attraktiver machen. Wer mit einer Regionalbahn ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ