Internationale Kooperation

Wie der Europa-Park an einem Abend 240 Rulantica-Jobs vergeben konnte

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

So, 03. November 2019 um 19:22 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Wenn demnächst der Wasserpark Rulantica des Europa-Parks eröffnet, steckt dahinter auch eine deutsch-französische Kooperation der staatlichen Arbeitsagenturen.

In einem Tagungsraum des Hotels Krønasår im Oktober: Vor dem Empfang bildet sich eine Schlange. Wer an einen der Gesprächspartner weitergeleitet werden will, muss zunächst einen Fragebogen ausfüllen. An jedem der Stehtische werden Jobsuchende interviewt. Man spricht deutsch und französisch.

Gleich nebenan wird auf der Baustelle des Wasserparks Rulantica noch letzte Hand angelegt. Krønasår ist das Hotel, das zum neuesten Ableger des Europa-Parks in Rust gehört, der Wasserwelt Rulantica. Bereits seit Mai läuft der Hotelbetrieb. Ende November eröffnet der Wasserpark.

Rettungsschwimmer fehlen
Edouardo Munoz Moncayo trifft an einem der Tische auf Fabrice Huck. Huck führt an diesem Abend wie etliche seiner Kolleginnen und Kollegen vom Europa-Park ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ