Energiewende

Wie der Strom vor 120 Jahren nach Neustadt kam

Roland Weis

Von Roland Weis

Sa, 04. November 2017 um 15:56 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Vor 120 Jahren begann in Neustadt das Zeitalter der Elektrizität. Im Spätsommer 1897 war Baubeginn für das erste städtische Elektrizitätswerk. Zwei Jahre später brannten bereits mehr als 2000 elektrische Lampen in der Stadt.

Der Bürgerausschuss unter dem damaligen Bürgermeister Anton Brugger hatte den Bau eines eigenen E-Werks beschlossen, nachdem ringsum im Schwarzwald immer mehr kleine und größere Orte wie Triberg (1884), St. Blasien (1891), Löffingen/Stallegg (1895) und sogar Titisee (1892 beim Hermeshof) erste Stromversorgungen aufgebaut hatten.
In Neustadt waren bis dahin in den Haushalten Petroleum und Talglichter die üblichen Lichtquellen. In den Fabriken und Werkstätten nutzte man als Antrieb für Maschinen entweder Dampf oder fußbetriebene Schwungscheiben.
Der erste Privatmann, der mit einem kleinen Wasserkraftwerk im Obstgarten elektrischen Strom erzeugte, war seit 1896 der Buchdrucker Raphael ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung