Account/Login

Deutsche Bahn

Wie der Tunnelbau bei Rastatt die Rheintalbahn blockiert

  • , , , , , &

  • Mo, 14. August 2017, 08:00 Uhr
    Südwest

     

Über einer Tunnelbaustelle sackten die Gleise fast einen halben Meter ab. Seither ist die Rheintalbahn gesperrt – wohl bis mindestens 26. August. Was genau passiert ist und wie es jetzt weitergeht.

Die Gleise haben sich gefährlich abgesenkt.  | Foto: Stefan Jehle
Die Gleise haben sich gefährlich abgesenkt. Foto: Stefan Jehle
Was ist auf der Bahnstrecke in Rastatt genau passiert?
Ein automatisches Warnsystem, das wie eine Lichtschranke funktioniert, hat am Samstag gegen 11.30 Uhr Verwerfungen an den Gleisen der bestehenden Rheintalstrecke im Bereich Rastatt-Niederbühl festgestellt und Alarm ausgelöst. Das heißt, die Strecke wurde sofort für den gesamten Verkehr gesperrt.
Notfahrplan: So läuft’s für Bahnreisende ab Montag
Welche Züge zu diesem Zeitpunkt in der Nähe unterwegs waren, ob zum Beispiel ICE-Züge auf die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar