Cargo Sous Terrain

Wie ein Projekt den Schweizer Gütertransport revolutionieren will – unter der Erde

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Mi, 24. Januar 2018 um 09:03 Uhr

Basel

Höher, schneller, weiter war gestern. Jetzt heißt es tiefer, langsamer, effizienter. Cargo Sous Terrain will die Schweiz mit Tunnelsystemen untergraben und dort Waren befördern.

In einem tief unter der Erde gelegenen Tunnelsystem sollen sich bis 2030 erste Transportmobile mit beschaulichen 30 Stundenkilometern quer durch die Schweiz bewegen. Cargo Sous Terrain CST (Fracht unter der Erde) nennt sich das Projekt einer Aktiengesellschaft mit Sitz in Basel, das Waren nicht unbedingt schneller, aber zuverlässiger ans Ziel bringen will, Innenstädte sauberer machen und die klassischen Verkehrswege entlasten. Finanzierungszusagen von 100 Millionen Franken liegen jetzt vor.
Für das geplante Tunnelsystem von St. Gallen über Zürich und Bern bis Genf mit Abzweigen nach Basel und Luzern sind derzeit zwar 33 Milliarden Franken budgetiert. Die Projektgesellschaft hat jedoch namhafte Partner mit im Boot, wie die Handelsketten Migros ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ