Kirchzarten

Wie Ersatzgroßeltern bei der Kinderbetreuung helfen können

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Sa, 07. Januar 2023 um 08:09 Uhr

Kirchzarten

BZ-Plus Judith Meyer aus Kirchzarten führt mit ihrem Projekt "Oma und Opa auf Zeit" Familien in Zeitnot und Großeltern mit Zeitvorrat zusammen. Im BZ-Interview erzählt sie, wie das funktioniert.

BZ: Frau Meyer, 2018 haben Sie und Ihr Mann zusammen mit der Bürgerstiftung Kirchzarten das Projekt "Oma und Opa auf Zeit" ins Leben gerufen. Worum geht es dabei?
Meyer: Unsere Intention ist es, ein Ehrenamt zu schaffen, in dem sich die Generationen verbinden. Viele Enkel leben heutzutage weit weg von ihren Großeltern. Gleichzeitig werden die Großeltern aber dringend gebraucht, um die Eltern bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. Auch bedeutet gemeinsame verbrachte Zeit eine große Bereicherung – ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung