Wie kann neues Wohnen aussehen ?

Andrea Gallien

Von Andrea Gallien

Mo, 05. Dezember 2016

Ehrenkirchen

Architekturbüros stellen Ideen für "Wohnungsbau für Baugemeinschaften" in Ehrenkirchen vor / Am Dienstag entscheidet der Rat.

EHRENKIRCHEN. Im nordwestlichen Bereich des neuen Baugebietes Zwischendörfer-West soll auf einem 0,8 Hektar großen Grundstück "Wohnungsbau für Baugemeinschaften" möglich werden. Die Gemeinde hat drei Architekturbüros gebeten, Vorschläge zu entwickeln. Diese wurden nun öffentlich der Jury und Bürgern vorgestellt. Die Jury, unter Vorsitz von Volker Rosenstiel, entschied sich in nichtöffentlicher Sitzung, dem Gemeinderat zu empfehlen, den Entwurf des Büros Amann Burdenski Munkel Preßer aus Freiburg weiter zu verfolgen. Der Rat entscheidet darüber am Dienstag.

Neben dem genannten Büro hatten auch das Büro Höfler und Stoll (Heitersheim) und Spiecker Sautter Lauer (Freiburg) ihre Ideen vorgetragen. "Drei ganz unterschiedliche Vorschläge, da fällt die Entscheidung schwer." Mit dieser Einschätzung hatte Bürgermeister Thomas Breig die öffentliche Vorstellung der Entwürfe beendet. Gesucht war ein ganzheitliches Konzept für die vorgegebene Fläche, das neue Auffassungen von Wohnen in der Gemeinschaft, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ