Klimakrise

Wie Klimaschutz auch in Zeiten der Pandemie möglich ist

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Mo, 04. Mai 2020 um 10:40 Uhr

Südwest

BZ-Plus Wegen der Corona-Krise muss die nächsten Jahre viel gespart werden. Umweltminister Franz Untersteller erklärt im BZ-Interview, wie er trotzdem Klimaschutz und Energiepolitik voranbringen will.

Die Corona-Krise sollte nicht vom Kampf gegen den Klimawandel ablenken – im Gegenteil: Am heutigen Montag will Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller (Grüne) mit den Energieministern der anderen Ländern deutliche Forderungen an den Bund formulieren.
BZ: In den kommenden Jahren wird gespart werden müssen. Fürchten Sie, dass der Klimaschutz in der Öffentlichkeit an Bedeutung verlieren?
Untersteller: Ich hoffe nicht. Der Klimawandel geht ja durch das Virus nicht weg, sondern wir sind weiterhin davon betroffen. Wenn jetzt über Konjunkturprogramme diskutiert wird, dann ist mein dringender Rat und meine große Hoffnung, dass man ein Konjunkturprogramm auch nutzt, um die Energiewende voranzubringen. Sie kann wichtige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ