Lichtverschmutzung

Wie Satelliten die Arbeit von Astronomen erschweren

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

So, 08. März 2020 um 12:10 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Mehr als zweitausend Satelliten kreisen um die Erde – und es könnten bald deutlich mehr sein. Sternfotografen und Astronomen sind entsetzt, denn die Flugkörper erschweren ihre Arbeit durch Lichtverschmutzung.

Bereits vor Jahrzehnten brauchten die Astronomen eine Menge Geduld, wenn sie ihre Teleskope in den nächtlichen Himmel richteten, um die Sterne zu fotografieren. Immer wieder verhunzten durchfliegende Satelliten das schöne Bild. Bereits Hans Vehrenberg, der legendäre Astronom und Sternfotograf aus dem Schwarzwald, der in Falkau (Feldberg) sein eigenes Observatorium betrieb, kannte das Problem.

Sein bekanntestes Buch "Mein Messierbuch" von 1970, das sich als "Atlas der schönsten Himmelsobjekte" verstand, hat ein eigenes Kapitel über "Satellitenspuren auf Himmelsaufnahmen." Vehrenberg schreibt: "In der letzten Phase meiner Aufnahmetätigkeit (Februar bis Juni 1966) hatte ich im Durchschnitt eine Satellitenspur auf je drei Aufnahmen zu verzeichnen, so daß ich wegen der Satelliten so manche Aufnahme wiederholen mußte, um nicht am Ende zu einem "Satelliten-Atlas" zu gelangen."

Heute gelingen Aufnahmen eines einigermaßen "sauberen" Nachthimmels noch viel, viel seltener. Die Zahl der Satelliten hat massiv zugenommen. Seit mit dem "Sputnik" 1957 das Raumfahrtzeitalter begonnen hat, wurden rund 9600 Satelliten gestartet, etwa 5500 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung