Pandemie

Wie sehen Firmen im Kreis Emmendingen die Impfabfrage?

Theresa Steudel, Michael Sträter und Gerhard Walser

Von Theresa Steudel, Michael Sträter & Gerhard Walser

So, 05. September 2021 um 14:21 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Müssen Angestellte dem Chef sagen, ob sie geimpft sind? Diese Frage wird derzeit heiß diskutiert. Emmendinger Betriebe erklären, sie setzen eher auf Freiwilligkeit – und auf Impfkampagnen.

Der Impfstatus von Beschäftigten gerät in den Blick der Diskussion. Arbeitgeberverbände fordern, dass er am Arbeitsplatz abfragbar ist, die Gewerkschaften pochen auf den Datenschutz – und die Landesregierung will eine mögliche Auskunftspflicht auf kontaktintensive Berufsgruppen beschränken. Was halten Unternehmen im Kreis vom Impfouting? Wir haben nachgefragt.
...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung