Naturschutz

Wie soll der Garten im Winter aussehen, damit Tier sich wohlfühlen?

Thomas Biniossek

Von Thomas Biniossek

Mo, 13. Januar 2020 um 17:05 Uhr

Haus & Garten

Sind im winterlichen Garten Futterstellen für Vögel nötig oder nicht? Die Antworten von Stefan Büchner vom Haus der Natur lautet: nicht unbedingt. Doch wird gefüttert, dann artgerecht.

Zum zehnten Mal fand am Wochenende die vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ins Leben gerufene, bundesweite Aktion "Stunde der Wintervögel" statt. Auch im Hochschwarzwald trugen wieder etliche Naturfreunde mit ihren Beobachtungen zu dieser Volkszählung der Vögel bei. Das Ergebnis: Erneut ist der Spatz der Star. Doch wie muss ein Garten im Winter ausgerüstet sein, damit sich heimische und fremde Vögel, aber auch andere Tiere darin wohlfühlen? Braucht es Futterstellen oder nicht?

"Die sind eigentlich nicht notwendig", sagt Stefan Büchner, Leiter des Naturschutzzentrums Südschwarzwald, "die Tiere sind an diese Witterung seit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ