Account/Login

USA

Wie Trumps Republikaner die Demokratie untergraben

  • Can Merey (dpa)

  • Mo, 15. August 2022, 19:24 Uhr
    Ausland

Die Anhänger von Ex-Präsident Donald Trump untergraben mit Verschwörungsmythen und falscher Propaganda gezielt den Rechtsstaat der Vereinigten Staaten.

Anhänger von Donald Trump am 9. August vor dessen Anwesen in Florida   | Foto: GIORGIO VIERA (AFP)
Anhänger von Donald Trump am 9. August vor dessen Anwesen in Florida Foto: GIORGIO VIERA (AFP)

In den USA fabulieren Anhänger von Ex-Präsident Donald Trump von einer linken Diktatur. Dabei sind es vor allem extreme Republikaner, die die Spannungen in den USA anheizen. Bei ihnen gewinnt die Gruppe derjenigen an Einfluss, die an Trumps gefährlichste Lüge glauben.

Fragile Demokratie in den USA
Trumps Anhänger versuchen, die FBI-Durchsuchung seines Anwesens Mar-a-Lago als Beleg für eine drohende linke Diktatur heranzuziehen. Dabei sind vor allem sie es, die die sozialen Spannungen immer weiter verschärfen. Spannungen, die längst zur Belastungsprobe für die Demokratie geworden sind. Spätestens seit dem Sturm auf das Kapitol durch Trump-Anhänger am 6. Januar vergangenen Jahres ist deutlich, wie fragil diese Demokratie in den USA ist. Das Trump-Lager versucht nun, finanziellen und politischen Nutzen aus der FBI-Durchsuchung zu ziehen, auch ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar