Lehren und Lernen im Mittelpunkt

Wie war’s beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Lise-Meitner-Gymnasiums?

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

So, 20. Oktober 2019 um 17:11 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Das Gymnasium in Grenzach-Wyhlen hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Zum Festakt kamen nicht nur Vertreter und der Schulbehörde, sondern auch ehemalige Schüler.

Im Rahmen eines Festaktes mit Vertretern der Schule, der Gemeinde, der Politik und der Schulbehörde sowie Ehemaligen aus dem ersten Abiturjahrgang feierte das Lise-Meitner-Gymnasium (LMG) am Samstag das 50-jährige Bestehen der Schule. Nach dem offiziellen Teil, der neben Reden auch aus unterhaltsamen Auftritten von Schülern bestand, gab es einen Apero sowie im Anschluss die Möglichkeit, sich beim "Ehemaligentreffen" mit früheren Klassenkameraden auszutauschen.

Die Festrede des Direktors
In seiner Festrede ging Schulleiter Frank Schührer auf die Entstehungsgeschichte des LMG ein und zitierte Oscar Wilde mit den Worten "Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Erfolg." Vor 50 Jahren sei man mit der Schulsituation in Grenzach unzufrieden gewesen, was letztendlich zur Gründung des Gymnasiums führte. Wichtig sei es schon damals gewesen, nach Lösungen zu suchen. Dieses Streben habe gemeinsam mit dem Schulträger, den Eltern, Schülern und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ