Account/Login

Erklär’s mir

Wie wird man Deutscher?

Klaus Riexinger
  • Mo, 08. Juli 2024, 11:25 Uhr
    Erklär's mir

     

Nicht alle Menschen, die in Deutschland leben, sind Deutsche. Viele Menschen aus anderen Ländern sind nach Deutschland gezogen, weil sie hier arbeiten wollen oder weil es in ihrer Heimat Krieg gibt.

Ein deutscher Pass  | Foto: Michael Bamberger
Ein deutscher Pass Foto: Michael Bamberger
Das sind zwei wichtige Gründe, es gibt aber noch viele andere. Manche dieser Menschen leben seit sehr vielen Jahren in Deutschland, sind aber keine Deutsche. Wenn sie es werden wollen, müssen sie sich bewerben. Dazu müssen sie beweisen, dass sie die deutsche Sprache verstehen und sprechen können. Erwachsene müssen zudem einen Beruf haben und genug Geld verdienen, dass sie davon leben können. Wer erst kurze Zeit in Deutschland lebt, muss noch warten. Man muss mindestens fünf Jahre hier leben, um Deutscher zu werden. Außerdem gibt es jetzt einen Test, in dem abgefragt wird, wie gut man sich in Deutschland und mit deutschen Gesetzen auskennt. Schwierig oder unmöglich, einen deutschen Pass zu bekommen, ist es für Menschen, die gegen das Gesetz verstoßen und dafür eine größere Strafe bekommen haben.

Ressort: Erklär's mir

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Mo, 08. Juli 2024: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.