Kurzsaison und höhere Eintrittspreise vom Tisch

Wieder Ruhe ums Freibad Neustadt

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Di, 14. Januar 2020 um 17:50 Uhr

Titisee-Neustadt

Für eine Diskussion über das Freibad Neustadt sieht Meike Folkerts keine Notwendigkeit. Das Mittelzentrum brauche ein Schwimmbad, sagt die Bürgermeisterin.

TITISEE-NEUSTADT. Es erfülle eine wichtige soziale Funktion, unter anderem deshalb, weil nicht jeder im Sommer in den Urlaub fahren könne. Folkerts macht sich Gedanken darüber, wie man die Badestelle Titisee aufwerten kann.

Stadtrat Christian Winterhalder (CDU) rückte in der Gemeinderatssitzung am Montag ab von seinem Vorschlag, das Freibad Neustadt nur noch im Juli und August öffnen zu wollen (die BZ berichtete). Das Argument, derlei dürfte personell kaum machbar sein, hatte ihn überzeugt. Der Brisanz ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung