"Wir bleiben engagiert am Ball"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 02. Oktober 2020

Lörrach

SPD Haagen blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück / Dynamische Entwicklung im Ortsteil.

(BZ). "Wir haben uns erfolgreich für die Belange des Ortsteils und dessen qualitative Entwicklung zugunsten einer guten Lebensqualität für Jung und Alt eingesetzt, haben vieles angestoßen und erreicht", sagte die wiedergewählte Vorsitzende Christa Rufer auf der Hauptversammlung des SPD Ortsvereins Haagen. Sie verwies unter anderem auf die Verhinderung von Spielhallen, Wettbüros, Casinos, Diskotheken, Shisha Bars und Tanzlokalen in der Ortsmitte durch eine Veränderungssperre und einen Bebauungsplan, der Wohnnutzung und Dienstleister schützt und zukünftige Entwicklungen zur Nahversorgung der Bewohner ermöglicht.

Sie erinnerte an den Baubeginn im Belist, den Erhalt der Alten Schule als Schmuckstück im Ort und die Ausweitung der Kinderbetreuung durch den Umbau der Alten Schule und den Erhalt des Evangelischen Kindergartens. Bei einem Fußgängercheck gab es laut Rufer wichtige Erkenntnisse hinsichtlich mangelnder Barrierefreiheit. Außerdem müsse die Sicherheit auf Schulwegen und zu den Kindergärten erheblich verbessert werden.

Positiv bewertet die SPD die Ortsbuslinie 10 ab Haagen Bahnhof bis Haagen Zentrum über Brombach und Hauingen. "Gut ist, dass auch das Hausarztzentrum in Hauingen angesteuert wird und in Brombach der Umstieg auf die S-Bahn und nach Kandern klappt", erklärte Rufer und verwies auf ihren Antrag im Gemeinderat, die Linie 10 über den Parkplatz unterhalb der Burg Rötteln weiterzuführen.

Beim Rundgang "Haagen im Wandel" wurde der Wunsch nach einem Lebensmittelmarkt im Ortszentrum bekräftigt. "Wir müssen der demographischen Entwicklung gerecht werden", unterstrich Rufer die Forderung nach entsprechenden Wohnkonzepten im Baugebiet Neumatt-Brunnwasser. Rufers Fazit: "In Haagen herrscht derzeit eine ungeheure Dynamik und Entwicklung. Wir bleiben als SPD-Ortsverein engagiert am Ball."
Wahlen: Vorsitzende Christa Rufer, Stellvertreter Horst Simon (neu), Kassierer Norbert Bauer, Schriftführerin Jutta Engel (neu), Beisitzer Alfons Kunzer, Inge Gula, Robert Pregger, Helmut Meyer, Annika Kettelhack, Gabi Hamm (neu) und Stefan Rufer (neu).
Ehrungen: Norbert Bauer, Fritz Westermann (30 Jahre Mitglied), Gisela Westermann (35 Jahre), Frieder Figge (40 Jahre), Norbert Pregger (45 Jahre), Gerhard Bruhn (50 Jahre), Hans Bachmann (60 Jahre).