Fall in Südwesten

Ein Missbrauch von Werkverträgen

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 07. Juli 2016 um 19:02 Uhr

Wirtschaft

Rumänen wurden über Werkverträge als Unternehmer behandelt, obwohl sie wie Festangestellte arbeiteten. Ein Gericht hat nun einen Strafbefehl gegen ein Geschäftsleitungsmitglied erteilt.

Arbeitgeber schätzen Werkverträge, weil sie Flexibilität erlauben. Die Gewerkschaften beklagen, dass Werkverträge vermehrt genutzt würden, um Tarifstandards zu unterlaufen. Die Sozialkassen fürchten um Beiträge, weil in Missbrauchsfällen über Werkverträge beschäftigte Selbstständige keine Sozialabgaben entrichten, selbst wenn sie von den Auftraggebern wie Festangestellte behandelt werden. In einem Streit um Werkverträge hat ein Gericht einen Strafbefehl gegen ein Geschäftsleitungsmitglied eines Unternehmens erteilt. Außerdem muss das Unternehmen aufgrund eines Bescheides insgesamt rund drei Millionen Euro inklusive Säumniszuschlägen an die Sozialkassen zahlen.
Werkverträge sind etwas Alltägliches. Wer Maler beauftragt, das Haus zu streichen, schließt einen Werkvertrag. Der Auftragnehmer erklärt sich dabei bereit, sein Werk erfolgreich zu Ende zu bringen. Die Wand muss nach getaner Arbeit die neue Farbe tragen. Diese Erfolgsverpflichtung unterscheidet den Werk- vom Dienstleistungsvertrag. So erhalten Rechtsanwälte auch ein Honorar, wenn sie Prozesse verlieren.
Wie Privatleute greifen auch Firmen auf Werkverträge zurück. Fremde Unternehmen werden beispielsweise dafür bezahlt, Maschinen zu warten. Vor allem in solchen Fällen sieht die Gewerkschaft die Gefahr des ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung