Südwesten

Macherinnen der Kräutermanufaktur erhalten Landwirtschaftspreis für Innovationen

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Mi, 22. November 2017 um 19:18 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus "Die Kräutermanufaktur" – unter dieser Marke stellen Frauen aus dem Südwesten Tees aus ganzen Blüten und Blättern her. Und das äußerst erfolgreich. Für ihre Geschäftsidee werden sie kommenden Montag mit dem Landwirtschaftspreis für unternehmerische Innovationen ausgezeichnet.

Mit Kooperationen und einer pfiffigen Vermarktung tut sich manch alteingesessener Landwirt noch schwer. Es geht auch anders. Mittlerweile 19 Bäuerinnen und Kräuterpädagoginnen bauen Heil- und Gewürzkräuter in Bioqualität an, die als ungewöhnliche Teemischungen von einer gemeinsam betriebenen Manufaktur vermarktet werden. Betriebswirtschaftlich ausgedrückt hat der handverlesene Kräutertee eine Unique Selling Proposition, zu Deutsch: ein Alleinstellungsmerkmal. Sorten wie "Frech wie Oskar", "Lebe wild" oder "Ab ins Bett" sorgen für Aufmerksamkeit.

Kein Kräutertee importieren – wenn doch alles hier wächst
Die Geschäftsidee entstand aus einem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ