Datenschutz

Mehr Recht für Verbraucher

afp

Von afp

Do, 05. Februar 2015

Wirtschaft

Schutzverbände sollen in Zukunft klagen können, wenn Datenschutz missachtet wird.

BERLIN (AFP). Stellvertretend für den einzelnen Bürger sollen Verbraucherschutzverbände in Zukunft auch gegen die großen Internetkonzerne klagen können, wenn diese Kundendaten missbrauchen. Das Bundeskabinett verabschiedete am Mittwoch einen Gesetzentwurf, mit dem Verbraucherschutzverbände das Recht bekommen sollen, Abmahnungen auszusprechen und Unterlassungsklagen zu erheben.

Die neuen Regelungen gelten vor allem bei der Verarbeitung von Daten für Werbung, Persönlichkeitsprofile sowie den Handel mit Adressen und Daten. "Egal ob wir surfen, eine App herunterladen oder ein Foto posten, bei nahezu jedem Klick und jeder Aktion werden Daten von Verbrauchern gesammelt", erklärte der Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz, Heiko Maas (SPD), in Berlin. Diese Daten würden aber nicht nur zur Vertragsabwicklung benötigt, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ