Villingen-Schwenningen

Tipp-Kick: Der Spielwarenhersteller aus dem Schwarzwald verkauft so viele Figuren wie nie

Fabian Albrecht

Von Fabian Albrecht (dpa)

Fr, 29. Juni 2018 um 15:34 Uhr

Wirtschaft

Zu Beginn des Jahres bangte das Familien unternehmen Tipp-Kick noch um seine Zukunft. Heute setzt der Spielwarenhersteller aus Villingen-Schwenningen so viele Figuren ab wie nie zuvor.

VILLINGEN-SCHWENNINGEN. Zu Beginn des Jahres bangte das Familienunternehmen Tipp-Kick noch um seine Zukunft. Ein halbes Jahr später kann die Firma in Villingen-Schwenningen den Ansturm auf die Fußballfiguren aus Zink kaum noch bewältigen – der Fußball-WM sei Dank.

Die Weltmeisterschaft hat dem Unternehmen den erhofften Aufschwung gebracht. "Wir haben jetzt schon mehr Figuren verkauft als normalerweise in einem ganzen Jahr", freut sich Geschäftsführer Mathias Mieg. In normalen Jahren ohne Fußball-WM verkauft die Firma nach eigenen Angaben ungefähr 120 000 bis 140 000 Figuren.

Zu Jahresbeginn hatte Mieg sich noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ