Account/Login

Wo (fast) alles natürlich geschieht

  • Di, 29. August 2017
    Murg

     

BZ-SERIE WASSER-FÄLLE (2): Der Bademeister-Job von René Flohr und Wolfgang Büttner im MuRheNa ist keiner wie jeder andere.

Alles im Blick, alles im Griff: René F...en erfahrenen Bademeister im  MuRheNa   | Foto: David Rutschmann
Alles im Blick, alles im Griff: René Flohr (links) und Wolfgang Büttner, die beiden erfahrenen Bademeister im MuRheNa Foto: David Rutschmann
1/2

MURG. Ein grünes Muster aus Algen ist durch das klare Wasser am Beckenboden zu sehen, gelegentlich huschen Insekten über die Wasseroberfläche. Das Murger Rhein-Naturerlebnisbad, kurz MuRheNa, hat sich der Natur hingegeben. Um das zu ermöglich, braucht es ein ausgeklügeltes technisches System und Bademeister, die neben der Sicherheit der Badegäste auch die biologische Reinigung betreuen.

Mit Sonnenbrille und Cap steht René Flohr vor dem roten Bademeisterhäuschen im MuRheNa, an der Glastür ist unscheinbar das Wort "Badeaufsicht" aufgedruckt. Seit sechs Jahren arbeitet er in dieser Funktion in dem Freibad. Obwohl die Temperatur bereits jetzt an der 30-Grad-Marke kratzt – laut Flohr die "magische Zahl", die die Leute ins Freibad zieht – , ist erst um 16 Uhr mit einem Besucheransturm ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar