Interview

Woher stammt die Aggression in Straßburger Brennpunktvierteln?

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 30. Dezember 2020 um 14:04 Uhr

Straßburg

BZ-Plus Zu Silvester steigt die Sorge vor Gewalt in Straßburger Brennpunkten. Die Soziologin Julie Sedel spricht im Interview über soziale Ausgrenzung in französischen Vorstädten und verfehlte Städtebaupolitik.

In der Silvesternacht 2019 brannten in Straßburger Brennpunktvierteln so viele Autos wie seit Jahren nicht mehr. Die Befürchtung ist, dass es dieses Jahr wieder so sein wird. Seit November wurden Straßburger Straßenbahnen mehrfach mit Bleimunition beschossen. Woher stammt diese Aggression? Bärbel Nückles hat darüber mit der Straßburger Soziologin Julie Sedel gesprochen.
BZ: Frau Sedel, französischen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung