Account/Login

Wölfe im Schwarzwald

Wolfsrüde GW 2103 sucht bei Eisenbach wohl nach einer Gefährtin

Peter Stellmach
  • &

  • Do, 24. Februar 2022, 16:26 Uhr
    Eisenbach

BZ-Plus Er ist schon weiträumig im Hochschwarzwald unterwegs gewesen: Jetzt hat der Wolf GW2103m bei Eisenbach-Schollach ein Reh gerissen. Im Moment ist Ranzzeit bei den Wölfen – sie sind auf Partnersuche.

Pfotenabdruck im Neuschnee  | Foto: privat
Pfotenabdruck im Neuschnee Foto: privat
1/2
GW2103m – m für männlich – war in Schollach und hat ein Reh gerissen. Von dem Wolfsrüden ist die Rede, der unter seiner wissenschaftlichen Bezeichnung schon in Hinterzarten und am Feldberg nachgewiesen wurde. Die Spuren, die er hinterließ, sind mehrfach eindeutig.
Ein Jäger stieß auf den Kadaver. Der Mann hatte im Neuschnee nach Spuren von Wildschweinen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar