Zeichen des Engagements

Barbara Ruda

Von Barbara Ruda

Mo, 25. März 2019

Lörrach

Beitrag zur landesweiten Aktion "Platz für Asyl in Europa".

LÖRRACH (rud). Bei herrlichem Sonnenschein wurden am Samstag auf dem Alten Marktplatz in Lörrach alte Stühle bemalt, mit Botschaften beschrieben, beklebt und behängt. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Das von Diakonischem Werk im Landkreis Lörrach, dem Arbeitskreis Miteinander, dem Freundeskreis Asyl Lörrach und dem Kirchenbeauftragten für Flucht und Migration, Pfarrer Jörg Hinderer, initiierte "Asylstühle gestalten" war Teil der landesweiten Aktion "Platz für Asyl in Europa". "Jeder Asylstuhl soll zeigen, wie groß das Engagement für Asyl in der Gesellschaft ist, und dass die Bereitschaft von Menschen hierzulande, Fremde aufzunehmen, immer noch groß ist", erklärte Jörg Hinderer. Ende April sollen die Stühle aus Lörrach über Freiburg und Villingen-Schwenningen nach Stuttgart transportiert werden, wo sie im Vorfeld der Europawahl am 15. Mai auf einem zentralen Platz als Installation ausgestellt werden. Mindestens 400 Stühle sollten zusammenkommen – eine Zahl, die laut Hinderer schon erreicht wurde. "Allein aus dem Württembergischen sind es so viele." Aus Lörrach werden mehr als zehn auf die Reise nach Stuttgart gehen.