Interview zum Besuch von Benedikt XVI.

Zollitsch: Papst stellt sich der Frage nach dem lebendigen Christentum

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Mi, 21. September 2011 um 13:18 Uhr

Deutschland

Der Countdown läuft: Papst Benedikt XVI. kommt nach Deutschland. Was erwartet der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, vom Heiligen Vater? Antworten im Interview.

Am Donnerstag beginnt der Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI., des ersten deutschen Kirchenoberhaupts seit Jahrhunderten. Nach der Begegnung mit der politischen Gesellschaft in Berlin und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Erfurt wird er als erster Pontifex überhaupt auch Freiburg besuchen. Mit dem einladenden Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch sprach Jens Schmitz.

BZ: Herr Erzbischof, nach inoffiziellen Besuchen in Bayern und Köln kommt Papst Benedikt XVI. diese Woche erstmals als Staatsgast in sein Heimatland. Was für ein Land erwartet ihn?
Zollitsch: Papst Benedikt XVI. spürt, dass die Entwicklung weitergeht. Die Säkularisierung ist vorangeschritten, die Gottesfrage ist nicht mehr selbstverständlich. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ