Account/Login

Zu Besuch bei den eigenen Schätzen

Felix Lill
  • Di, 24. Januar 2023
    Ausland

     

BZ-Plus Im Nationalen Palastmuseum in Taipeh, der Hauptstadt Taiwans, lagern Hunderttausende Objekte aus dem historischen China. Daher ist es auch eine Pilgerstätte für Reisende aus Festlandchina. .

Besucher fotografieren ein Werk des Kü...n die weltgrößte Sammlung zu besitzen.  | Foto: Xinhua (AFP)
Besucher fotografieren ein Werk des Künstlers Zhang Daqian im Palastmuseum in Taipeh. Auch kostbares chinesisches Porzellan ist dort ausgestellt, das Haus gibt an, davon die weltgrößte Sammlung zu besitzen. Foto: Xinhua (AFP)
"Den Kaiser musste man natürlich zufriedenstellen", sagt der Museumsführer, stellt sich breitbeinig vor eine Vitrine und deutet auf eine dunkle Truhe aus Holz, die Jahrhunderte alt sei: "Darin ließ sich alles aufbewahren, was dem Kaiser wichtig war. Die Diener fragten dann: ,Eure Hoheit, Sie wünschen Kalligrafie? Hier, bitte schön. Oh, etwas Jade? Hier!’" Geöffnet werden durfte die Truhe nur auf ausdrücklichen Befehl des Kaisers. "Nur er konnte diese Kostbarkeiten damals besitzen. In der Truhe war quasi alles drin. Das ganze ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar