Ganz enge Kiste

Zu eng geparkt und dann das Auto beschädigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 29. November 2019 um 13:03 Uhr

Bad Säckingen

Eine Frau rief die Polizei, weil jemand sie zugeparkt hatte. Sie musste mit dem Zug nach Hause fahren. Am Abend bekam die Polizei dann einen überraschenden Anruf.

Eine kuriose Geschichte hat sich laut Polizei am Donnerstagabend auf dem Festplatz in Bad Säckingen zugetragen: Eine Frau rief die Beamten, weil sie ihr Auto nicht ausparken konnte. Der Grund: Ein anderer Autofahrer hatte seinen Renault derart nah an den VW der 27 Jahren alten Frau gestellt, dass auf der gesamten Fahrzeuglänge der Abstand teilweise weniger als drei Zentimeter betrug. Auch die Beamten kamen zum Schluss, dass der Pkw der Frau unbeschädigt höchstwahrscheinlich nicht aus der Parklücke zu bekommen ist.

Da wegen des extrem kleinen Abstands zwischen den Autos auch ein Abschleppdienst wohl nicht mehr weiterhelfen hätte können, musste die Frau ihren Heimweg mit dem Zug antreten. Gegen 18 Uhr meldete sich dann der 32-Jahre alte Renault-Fahrer bei der Polizei: Er habe beim Ausparken einen Pkw beschädigt.