Zu viel Verkehr und zu wenig "Wohlfühlorte"

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Mi, 18. Juli 2018

Offenburg

BZ-Plus Stadt informiert mit Bürgerversammlung über vorbereitende Untersuchungen für das neue Sanierungsgebiet "Bahnhof-Schlachthof".

OFFENBURG. Die städtebaulichen Missstände rechtfertigen eine Ausweitung des Bereichs "Bahnhof-Schlachthof" als Sanierungsgebiet. Das ist ein Ergebnis der vorbereitenden Untersuchungen, die die Stadtverwaltung am Montagabend in einer Bürgerinformation vorstellte.

Hoher Sanierungsbedarf
Feststehende Schwerpunkte der Stadtentwicklung werden in den nächsten Jahren der Bahnhof und der Schlachthof mit den jeweiligen Umgebungen sein. Um eine Erneuerung und Entwicklung der beiden Areale zu ermöglichen hat der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, ein neues Sanierungsgebiet "Bahnhof-Schlachthof" vorzubereiten. Die bisher vorliegenden Ergebnisse der sogenannten vorbereitenden Untersuchungen bestätigen, dass im Gebiet städtebauliche Missstände bestehen und eine Ausweitung als Sanierungsgebiet sachgerecht ist. Am Bahnhof gibt es viel diskutierte verkehrstechnische Missstände, im Schlachthof, der Ende 2019 aufgegeben wird, soll ein Kultur-und Kreativwirtschaftliches Zentrum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ