Account/Login

Nachruf

Zum Tod von Uriella: Das Wunder des gequirlten Badewassers

Stefan Hupka
  • Mo, 25. Februar 2019, 19:38 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Sie kleidete sich in Tüllstoff, trug üppigen Perlenschmuck und nannte sich das "Sprachrohr Gottes": Die Geistheilerin Uriella ist tot, der Orden Fiat Lux trauert um seine Gründerin, und der Hotzenwald ist um eine Erscheinung ärmer.

Erika Bertschinger alias Uriella (1998)   | Foto: dpa
Erika Bertschinger alias Uriella (1998) Foto: dpa
Erika Bertschinger-Eicke (90), besser bekannt als Uriella. Am Sonntag ist die Chefin von "Fiat Lux", so hieß der von ihr selbst gegründete Orden, den staatliche Stellen eine Sekte nennen, in Ibach im Hotzenwald gestorben.
Wir hätten sie gerne noch etwas gefragt – zu ihrem gelben Büchlein, das uns am ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar